Website-Box CMS Login

Piran ist eine Reise wert!

21. bis 23. September 2018


Wunderschöne Tage verbrachten 26 Sänger des MGV beim Sängertreffen in Piran.

Am Freitag, 21. September machten sich 26 Sänger in Begleitung von BM Hans Kaltenegger mit einem Tieber-Bus auf, um nach Piran/Slowenien zu reisen. Ziel war das Sängertreffen am Samstag, zu dem die  Associazione Georgios Piran geladen hatte. Eingefädelt wurde diese Teilnahme durch Hans Kaltenegger und Wolfgang Toperczer.

Pünktlich am Freitagabend angekommen nahmen wir, nachdem die Zimmer im Minoritenkloster bezogen waren, ein köstliches Abendessen in einem Restaurant mit Meerblick ein. Bereits dort stimmten wir unsere Lieder an und konnten auch die ersten „Fans“ für uns gewinnen. Anschließend fand beim Cafe Galerija ein Steirerfest mit Gesang und Musik von der Gruppe „Das Element“  statt. Im Cafe konnten die Bilder des Judenburger Fotokünstlers Heinz Mitteregger bestaunt werden. Lieder des MGV unter Hans Hofer, der Gruppe Zirbenklang unter der Leitung von Rosemarie Anderle sowie der Weizer Gruppe Vocalix und die Stimmungsmusik von Peter Steinberger mit dem „Element“ brachten das Publikum in beste Feierlaune. So hielt das Steirerfest lange an und machte die Nacht recht kurz.

Am Samstag stellten sich im Rahmen einer Antiqitätenmesse auf dem Tartini-Platz auch die Tourismusverbände Zirbenland und Weiz vor. Selbstverständlich durften wir dort wieder als Botschafter des Zirbenlandes singen. Anschließend erkundeten wir die Stadt und lernten auch ihre kulinarischen Köstlichkeiten kennen. Am Nachmittag trafen sich alle teilnehmenden Chöre und Ensembles zum Singen am Tartini-Platz, ehe man auf das Schiff wechselte. Vor der Küste Pirans fand dann der „Unterwasser-Triglav“-Bewerb statt, an dem nur Doppelquartette teilnehmen durften. Singen  am 1. Mai-Platz und vor den Restaurants am Meer ließen den Abend ausklingen. Damit bedankte sich der Chor aus Piran für die Unterstützung durch die Wirte Pirans.

Der Sonntag blieb dann wieder uns Steirern vorbehalten. Wir gestalteten gemeinsam mit der Gruppe Zirbenklang den Gottesdienst in der Georgskirche von Piran. Die anschließende Agape gab Gelegenheit, die Freundschaften noch zu vertiefen. Mit den Gedanken an ein wunderschönes Wochenende in Piran, das in uns allen immer wieder fanstatische Erinnerungen wachrufen wird, verließen wir am Sonntagmittag diese wunderbare slowenische Stadt, um die Heimreise anzutreten.

Auf der Heimfahrt nahmen wir in Buttrio nahe Udine in einem von Walter Stelzhammer ausgesuchten Lokal ein Mittagessen ein, das alle Mitreisenden begeisterte. Natürlich ging es wieder nicht ohne Singen ab. Eine italienische Hochzeitsgesellschaft, die im gleichen Restaurant „Goldene Hochzeit“ feierte, hatte bald mitbekommen, dass wir ein Männerchor waren. So wurden wir gebeten, dem  jubilierenden „Brautpaar“ ein Ständchen zu singen, das dieses zu Tränen rührte. Beim zweiten Lied „W l‘amor“ sprangen einige feiernde Damen gleich auf, um sich in den Chor zu mischen und mitzusingen.

Obmann Harald RÖSSLER, Baumkirchnersiedlung 5, 8741 WEISSKIRCHEN, Mail: are-roessler-xya34[at]ddks-weisskirchen-steiermark.gv.at, Tel.: 0676 846933310

Chorleiter Hans HOFER, Zeltwegerstraße 32, 8741 WEISSKIRCHEN, Mail: are-hans.hofer-xya34[at]ddks-ainet.at, Tel.: 0676 5498483

 

zum Seitenanfang